Geodaten-Wettlauf: Crowdsourcing versus automatisierte Ansätze

23-12-2010 – Filed under degeodatencrowdsourcing

Erschienen auf Kooptech am 23.12.2010 Digitale Kartografie hat die Erstellung und Nutzung von Karten erheblich erleichtert. Gut gemachte Karten benötigen aber ausreichend Daten. Doch gerade Geodaten der öffentlichen Hand sind selten frei verfügbar und kosten oftmals viel Geld, weil diese eine extra Einnahmequelle für klamme Kommunen bieten. Wie kann man…

Read more

Alternative Landvermesser – Mapping Aktivismus weltweit

11-08-2010 – Filed under degeodatencrowdsourcing

Der Artikel erschien in der Zeitschrift Kulturaustausch – Zeitschrift für internationale Perspektiven(Ausgabe Juli 2010). In den Ländern des Südens zeichnen Hobby-Kartografen die Infrastruktur von Gegenden auf, die bislang nicht erfasst sind. Kibera liegt in Kenia, genauer gesagt in Nairobi und gehört zu den größten informellen Stadtgebieten Afrikas. Doch auf den…

Read more